Echt. Knecht! Miteinander. Zukunft. Gestalten.

Willkommen

Am 30. Juni wählt Ludwigsburg
einen neuen Oberbürgermeister

Gestatten: Matthias Knecht, Kandidat für die Ludwigsburger Oberbürgermeisterwahl am 30. Juni 2019. Ich möchte Ludwigsburg mit den Bürgerinnen und Bürgern in einem Klima des guten Miteinanders gestalten. Wenn Sie mich und meine Ziele näher kennenlernen wollen, dann sind Sie hier richtig.

Ich bin sehr gerne bereit, für Ludwigsburg Verantwortung zu übernehmen und zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern die Stadt in eine gute Zukunft zu führen. Zusammen mit einer äußerst engagierten Stadtverwaltung und ihrer Bürgermeisterin und ihren Bürgermeistern auf der einen und dem frisch gewählten Gemeinderat auf der anderen Seite werden wir diese Herausforderung miteinander hervorragend meistern, falls Sie mir Ihr Vertrauen schenken.

Ludwigsburg ist meine Heimat. In Stuttgart geboren, wuchs ich zuerst in Ludwigsburg-Hoheneck und später in der Weststadt auf. Mit der bekannten Ludwigsburger Architektenfamilie Knecht ist meine Familie nicht verwandt, aber dennoch seit langer Zeit in der Stadt verwurzelt und engagiert.

Stolz bin ich auf vieles, das meine Heimatstadt Ludwigsburg prägt: die herausragende Kultur- und Musikszene, die Leistungen unserer Sportvereine, die berühmten Ludwigsburger Schlossfestspiele, die aufstrebenden Hochschulen und Akademien sowie in erster Linie die Menschen dieser Stadt und ihrer Stadtteile, die den Charme und die besondere Note der Barockstadt ausmachen.

Die zweite Wahlkampfwoche brachte viele neue Erkenntnisse und eine Menge guter Gespräche am Rande wichtiger gesellschaftlicher Angebote mit sich. Natürlich war der Sport wieder präsent und am Außenauftritt des Kandidaten haben wir auch gearbeitet …

Samstag, 4. Mai 2019, 11:30 Uhr: Bei strömendem Regen wurden der Zunftbaum am Wettemarkt aufgestellt und anschließend das gemeinsame Fest eröffnet. Es spricht für Oßweil, dass trotz schlechten Wetters viele Menschen da waren und miteinander gefeiert haben.

Die zweite Wahlkampfwoche brachte viele neue Erkenntnisse und eine Menge guter Gespräche am Rande wichtiger gesellschaftlicher Angebote mit sich. Natürlich war der Sport wieder präsent und am Außenauftritt des Kandidaten haben wir auch gearbeitet …

Samstag, 4. Mai 2019, 11:30 Uhr: Bei strömendem Regen wurden der Zunftbaum am Wettemarkt aufgestellt und anschließend das gemeinsame Fest eröffnet. Es spricht für Oßweil, dass trotz schlechten Wetters viele Menschen da waren und miteinander gefeiert haben. Der Vorsitzende des Bürgervereins, Marcus Kohler, hat souverän moderiert und ein Gespür für die richtigen Worte bewiesen. Dank auch an die Ludwigsburger Feuerwehr für ihren Einsatz!

Sonntag, 5. Mai 2019, 13 Uhr: Ludwigsburger Kinderfest. Vereine, Tanzschulen, Initiativen, Stadtverwaltung, Feuerwehr und viele mehr im Einsatz für die Jugend. Tolle Angebote auf Akademiehof, Rathaushof und Marktplatz.

15 Uhr: Strombergstraße. Einst Protestbewegung gegen einen Ausbau der Strombergstraße, nunmehr Bürgerfest der Weststadt. Der Strombergstraßenlauf begeistert viele. OB und Herausforderer sind unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und laufen engagiert ihre Runden. Am Rande gute Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie Mitglieder des Naturpark West e.V. Ganz wichtige Aufgabe, die Verein und Lauf erfüllen. Besten Dank an Dr. Christine Knoß und ihre vielen Helferinnen und Helfer. Eine toll organisierte Veranstaltung, die einfach Spaß macht.

Mittwoch, 8. Mai 2019, 16 Uhr: Treffen mit Jugendvertretern zum OB-Wahlkampf. Ganz wichtige Zielgruppe. Die sind am Puls der Zeit und haben großartige Ideen und wollen Zukunft gestalten! Klimawandel, Umweltschutz, Bildung, Weg in den Beruf, soziales Engagement, da kommt ganz viel zusammen.

18 Uhr: Vorstandssitzung beim MTV. Die normale Arbeit im Ehrenamt geht weiter. MTV und Ludwigsburger Sportvereine können sich sicher sein. Der Vorsitzende macht seine Arbeit für MTV und Stadtverband zuverlässig weiter.

21 Uhr: Grußwort bei der Mitgliederversammlung der Schneeläuferzunft und gute Gespräche mit den Mitgliedern. Heike Strobel und Gernot Jäger super engagiert. Die gehören in den Gemeinderat! Danke für den großen Einsatz der SZL für den Sport in Ludwigsburg.

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10 Uhr: Foto-Shooting für die OB-Wahl. Klasse Visagistin, ein großartiger Fotograf und eine schöne Kulisse. Da muss nur noch der Kandidat mithalten. Der gibt sein Bestes. Klasse Bilder entstehen. Das Wetter ist wechselhaft. Mal Sonne und blauer Himmel. Mal Wolken und Regen. Das ermöglicht ein tolles Spiel mit den Motiven und mit Licht und Schatten. Wie das richtige Leben eben …

20 Uhr: abends großer Kultur- und Musikgenuss. Eröffnungskonzert der Ludwigsburger Schloßfestspiele. Finnische Klänge, von einem großartigen Männerchor intoniert. Schwere, aber sehr zeitgemäße und wichtige Kost mit der herausragenden Eröffnungsrede des grandiosen Pianisten Igor Levit. Danach das Orchester der Schloßfestspiele unter der Leitung von Pietari Inkinen und Solist Rene Pape mit der mitreißenden 13. Symphonie b-Moll op. 113 „Babi Jar“ von Schostakowitsch. Kein leichtes Frühlingskonzert, aber unvergesslich! Große Kunst.

Woche zwei ist zu Ende. Es war eine klasse Woche. Ich freue mich auf Woche drei und viele neue Eindrücke …

Eine aufregende erste Wahlkampfwoche geht zu Ende …

Donnerstag, 25. April 2019, Film- und Medienzentrum: Es ist so weit. Endlich die von vielen lange erwartete Pressekonferenz. Ich habe mich nach der überwältigenden Zustimmung der Mitgliederversammlungen von CDU und SPD, meine Kandidatur zu unterstützen, entschieden, bei der Wahl des Oberbürgermeisters von Ludwigsburg anzutreten.

Eine aufregende erste Wahlkampfwoche geht zu Ende …

Donnerstag, 25. April 2019, Film- und Medienzentrum: Es ist so weit. Endlich die von vielen lange erwartete Pressekonferenz. Ich habe mich nach der überwältigenden Zustimmung der Mitgliederversammlungen von CDU und SPD, meine Kandidatur zu unterstützen, entschieden, bei der Wahl des Oberbürgermeisters von Ludwigsburg anzutreten. Auch mit Bündnis 90/Die Grünen habe ich in den letzten Tagen gute Gespräche geführt. Ich bin gespannt, wie sich die Grünen entscheiden. Die Pressekonferenz ist spannend und aufregend für mich. Irgendwie hat man ja trotz aller Erfahrung auch Lampenfieber. Es heißt, wenn kein Lampenfieber vorhanden ist, geht ein Presseauftritt sowieso schief. Insofern wurde die Regel mal wieder bestätigt. Die PK verläuft gut und erfolgreich. Ich kann meine Ideen und Ziele für Ludwigsburg erläutern und komme mit den anwesenden Journalistinnen und Journalisten gut ins Gespräch. Die nachfolgende Berichterstattung ist ein klasse Startschuss für die kommenden Wochen.

Samstag, 27. April 2019, Reit- und Fahrverein Ludwigsburg-Oßweil: Dressurreiten ist einfach eine edle und schöne Sportart. Eine Ehre und Freude zugleich, beim Dressurturnier des RFV Ludwigsburg-Oßweil die Pokale, Blumen und Preise übergeben zu dürfen. Äußerst charmant und zuvorkommend Nina Coletti, die Erste Vorsitzende, Führung durch die mit städtischen Geldern und auf Vermittlung des Stadtverbands für Sport renovierte Reithalle inklusive. Einfach klasse, wenn Sportförderung so gut ankommt und passend eingesetzt wird!

Später: Mobilitätstag in der Innenstadt. Leider verregnet und wenig besucht. Dennoch gute Gespräche mit der Radwegeinitiative und mit dem Aktionsbündnis Niederflurbahn am Stand. Ich freue mich auf weitere Gespräche. Hier finden wir sicher Lösungen, die Nachhaltigkeit, Umweltschutz, schnelles Vorankommen von Menschen sowie Einkaufserlebnis und Interessen der Innenstadthändler vereinen. Meine Vorbildbeispiele Brest und Reims in Frankreich, die ich im September 2018 mit meinem Sohnemann Jakob, einem begeisternden Eisenbahner und Metrofan, befahren habe, zeigen es. Ob sie für Ludwigsburg beispielgebend sind? Wir müssen sehr genau prüfen, wie wir den Nahverkehr unserer Stadt und die Anbindung der Stadtteile gut voranbringen. Oftmals ist vielleicht auch ein gut getakteter, ganz normaler Busverkehr, der regelmäßig fährt und hält, besser als große Träume von BRT und Stadtbahn …

Am Abend: Meisterkonzert. Das verspricht viel. Und die Stadtkapelle Ludwigsburg des Musikvereins Ludwigsburg-Oßweil hält, was sie verspricht. Ein tolles Konzert mit einem herausragenden Dirigenten Horst Bartmann und zwei tollen Solisten: Vlado Kumpan als Genie an der Trompete und der bezaubernden Sängerin Irene Naegelin. Und natürlich eine stolz und berauschend aufspielende Stadtkapelle in symphonischer Besetzung. Am Rande: freundliche und wohlwollende Unterhaltung mit Werner Spec. Konkurrenten müssen keine Feinde sein!

Sonntag, 28. April 2019, Grünbühl: das Technische Hilfswerk Ludwigsburg ist mein Gastgeber. Ortsbeauftragter Gerhard Kratt gibt sich als exzellenter Fremdenführer durch das Anwesen, insbesondere das neue Gebäude des THW ist beeindruckend. Interessante Gespräche mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zeigen, wie wichtig die Arbeit des THW vor Ort und oft auch in der Ferne des In- und Auslands ist.

Montag, 29. April und Dienstag, 30. April 2019: Es steht Lehre an der Hochschule an. Die Kolleginnen und Kollegen und die Studierenden sehen es mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie gönnen mir einen möglichen Erfolg von Herzen, wollen aber am liebsten, dass ich Ihnen nicht verloren gehe … Wermutstropfen: zum Maibaumaufstellen in Pflugfelden reicht es nicht. Die Vorlesungen stehen im Weg.

1. Mai 2019, Oststadt: großer Wahlkampftag bei herrlichem Wetter. Eröffnung der Tennissaison beim MTV Ludwigsburg. Rund 100 Gäste beim Bändelesturnier. Sensationell. Vier Mal so viel wie bisher. Der Vorsitzende hat die Ehre zu begrüßen, eine gute und gesunde Saison 2019 zu wünschen und die Abteilungsleitung vorzustellen. Dank inklusive. Selbstverständlich. Und zum Abschluss ein Glas Orangensaft oder Sekt und ein herzliches Prosit auf die Mitglieder.

Zum Mittagstisch auf den Lemberg: Der RKV Poppenweiler hat geladen. Gute Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern. Viele Bürgerinnen und Bürger sind offen für Neues und machen mir Mut für die nächsten Wochen. „Herr Knecht, sie wären eine gute Wahl für Ludwigsburg“, hört man an vielen Tischen. Große Motivation. Ja, ich würde mich sehr freuen, für diese Stadt Verantwortung übernehmen zu dürfen. Ein herzliches Dankeschön geht an die großartige Arbeit des RKV und seine nimmermüden Helferinnen und Helfer.

Weiter nach Neckarweihingen. Hofgut Aberle. Gedeckte Tische, Kaffee und Kuchen, Musik für jedes Alter. Matthias Knecht als schunkelnder OB-Kandidat, der die Herzen der Menschen beiderseits des Neckar durchaus zu erreichen scheint: „schön, dass wir sie jetzt auch persönlich kennen lernen“ hört man oft. Herzlichen Dank an Familie Aberle für eine hervorragende Bewirtung. Der Hofladen hat einen neuen Kunden gewonnen.

Und weiter geht es zu den Kleintierzüchtern. Früher Abend und immer noch volle Hütte. Klasse Currywurst und gute Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern. Von wegen Wahlkampf. Das macht einfach nur Spaß. Schade, dass der Tag bald zu Ende ist.

Jetzt steht zum krönenden Abschluss noch der Hockey-Club an. Der feiert traditionell am ersten Mai groß auf und fährt ein tolles Programm. Aber, dann geschieht es. Ein Anruf. Sohn Jakob: „Papa weißt Du, ich finde es gerade total blöd, dass Du Bürgermeister werden willst. Ich sitze hier und baue Lego und das Haus bricht immer wieder zusammen. Ich brauche den Papa hier bei mir – zum bauen!“ Guuuut, was ist der Hockeyclub schon gegen einen fünfjährigen Sohn. Also ab nach Hause. Lego bauen helfen. Und der HCL wird zeitnah besucht. Versprochen. Schon am Doppelspieltag am 4./5. Mai besteht dazu wieder die Chance … Achim Schröter und Frank Weitenhagen und alle anderen werden es mir verzeihen …

Die erste Woche ist durch. Es war eine tolle, eine sehr erfüllende Woche. So macht es Spaß. Wettemarkt, Kinderfest und Strombergstraße können kommen. Besten Dank an meine Unterstützerinnen und Unterstützer in Team und Agentur. Ihr seid klasse!