Echt. Knecht! Miteinander. Zukunft. Gestalten.

Willkommen

Am 30. Juni wählt Ludwigsburg
einen neuen Oberbürgermeister

Gestatten: Matthias Knecht, Kandidat für die Ludwigsburger Oberbürgermeisterwahl am 30. Juni 2019. Ich möchte Ludwigsburg mit den Bürgerinnen und Bürgern in einem Klima des guten Miteinanders gestalten. Wenn Sie mich und meine Ziele näher kennenlernen wollen, dann sind Sie hier richtig.

Ich bin sehr gerne bereit, für Ludwigsburg Verantwortung zu übernehmen und zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern die Stadt in eine gute Zukunft zu führen. Zusammen mit einer äußerst engagierten Stadtverwaltung und ihrer Bürgermeisterin und ihren Bürgermeistern auf der einen und dem frisch gewählten Gemeinderat auf der anderen Seite werden wir diese Herausforderung miteinander hervorragend meistern, falls Sie mir Ihr Vertrauen schenken.

Ludwigsburg ist meine Heimat. In Stuttgart geboren, wuchs ich zuerst in Ludwigsburg-Hoheneck und später in der Weststadt auf. Mit der bekannten Ludwigsburger Architektenfamilie Knecht ist meine Familie nicht verwandt, aber dennoch seit langer Zeit in der Stadt verwurzelt und engagiert.

Stolz bin ich auf vieles, das meine Heimatstadt Ludwigsburg prägt: die herausragende Kultur- und Musikszene, die Leistungen unserer Sportvereine, die berühmten Ludwigsburger Schlossfestspiele, die aufstrebenden Hochschulen und Akademien sowie in erster Linie die Menschen dieser Stadt und ihrer Stadtteile, die den Charme und die besondere Note der Barockstadt ausmachen.

Es geht jetzt richtig los. Die OB-Wahl steht jetzt voll im Mittelpunkt! Bald werden die Plakate der Kandidatinnen und Kandidaten hängen und das erste Podium wird stattfinden …

Freitag, 31. Mai 2019, 15 Uhr: Erstes Treffen mit Markus Schneid von der Radwegeinitiative. Guter Austausch über das Radwegenetz in Ludwigsburg und anstehende Bestrebungen, dieses auszubauen, insbesondere Richtung Bildungszentrum West.

Es geht jetzt richtig los. Die OB-Wahl steht jetzt voll im Mittelpunkt! Bald werden die Plakate der Kandidatinnen und Kandidaten hängen und das erste Podium wird stattfinden …

Freitag, 31. Mai 2019, 15 Uhr: Erstes Treffen mit Markus Schneid von der Radwegeinitiative. Guter Austausch über das Radwegenetz in Ludwigsburg und anstehende Bestrebungen, dieses auszubauen, insbesondere Richtung Bildungszentrum West.

18 Uhr: Kandidatengrillen bei der FDP. Zuerst darf Knecht in den Ring, dann ab 19 Uhr der Herausforderer. Stelle mich und meine Ziele vor und gehe mit den anwesenden rund 35 Mitgliedern in eine einstündige Gesprächsrunde. Die FDP hört danach Werner Spec an und bleibt sodann bei ihrer Linie, beide Kandidaten für geeignet zu halten und keinen explizit zu unterstützen. Salomonisch und für mich sehr gut zu akzeptieren.

20 Uhr: wir beginnen mit dem Aufhängen der Hohlkammer-Plakate. Das Werbebüro Gerger hat über den Tag bereits die Dreifachständer gestellt. Herzlichen Dank an das Team für die tolle Unterstützung!

Samstag, 1. Juni, 9-13 Uhr: erster eigener Stand an der Stadtkirche. Alle drei Parteien sind vertreten und unterstützen nach Kräften. Guter Zulauf. Viele Menschen haben gute und wichtige Fragen. Die Bio-Limo kommt erstklassig an.

17 Uhr: Das Kiesranzenfest in Neckarweihingen wird eröffnet. Schöne Tradition, leckeres Essen, Volksmusik und tolles Engagement der Vereine des Stadtteils.

18 Uhr: Beim Stand von 7:8 betrete ich das Ludwigsburger Freibad. Der SV 08 Ludwigsburg tut sich noch schwer gegen Berlin-Neukölln. Am Ende steht nach einer deutlichen Leistungssteigerung ein 13:9 für Ludwigsburg auf der Anzeigetafel. Der Aufstieg in die Pro A der Bundesliga ist geschafft. Wir haben einen wirklichen Erstligisten mehr in der Stadt. Große Klasse, liebes Team des SVL.

Sonntag, 2. Juni 2019, 10 Uhr: Gottesdienst auf Schwäbisch in der St. Georgskirche in Poppenweiler. Danach Kirchplatzfest. Viele Menschen feiern miteinander und geben dem OB-Kandidaten ihre Ideen für die Zukunft mit.

12 Uhr: Brunch für die Ehrengäste des Pferdemarktes.

14 Uhr: Pferdemarktumzug. Der OB voran in der Kutsche. Der Kandidat hinterher bei den Sportvereinen – zu Fuß.

Montag, 3. Juni, 10 Uhr: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Spannende Horizonterweiterung im internationalen Rahmen.

Dienstag, 4. Juni, 8:30 Uhr: Europäischer Gerichtshof in Luxemburg, Rechtssache Google Ireland. Vorabentscheidungsverfahren. Vorgelegt von der ungarischen Gerichtsbarkeit. Es geht um die unterschiedliche Behandlung inländischer und ausländischer Gesellschaften bei der Erhebung der Gewerbesteuer. Der Europäische Gerichtshof wird im Rahmen dieser Verfahren um eine Einschätzung einer möglichen Europarechtswidrigkeit gebeten, die dann bei der abschließenden Entscheidung der nationalen Gerichtsbarkeit beachtet wird.

Mittwoch, 5. Juni, 16:30 Uhr, Rückreise nach Ludwigsburg. Eigentlich mit 5 Stunden geplant, wird sie wegen Bombendrohung, technischer Probleme am Zug und Unwettern in anderen Regionen zur Weltreise. Kurz vor Mitternacht zuhause. Während der Fahrt konnte ich das Podium am 6. Juni vorbereiten, wenn auch nicht gerade unter perfekten Bedingungen.

Donnerstag, 6. Juni, 15:30 Uhr: Einladung bei der AWO. Geschäftsführer Rudi Schrödel empfängt mich und wir besprechen wichtige Themen wie Kinderbetreuung, Inklusion sowie Pflege- und Seniorenwirtschaft. Sehr gutes Gespräch mit einer klaren Botschaft.

19 Uhr: Podium der LKZ. Alle fünf Kandidatinnen und Kandidaten sind geladen. Dazu rund 1000 Zuhörer/innen. Anfangs noch ein bißchen Nervosität, die sich schnell legt, nachdem die Fragerunde zur Person sehr gut läuft. Der Fokus liegt klar auf den Themen Wohnungsbau, Mobilität und Klimawandel. Andere wichtige Themen wie Bildung, Betreuung und Sicherheit und Ordnung kommen zu kurz. Aber es wird ja weitere Podien geben. Ob dann noch alle fünf dabei sind? Es zeigt sich doch, dass Amtsinhaber und erster Herausforderer vor allem einen wirklichen Widersacher haben: Jakob Novotny. Er macht einen guten Job in Sachen Wohnbau und ist zudem sympathisch und dennoch angriffslustig. Es werden spannende Wochen werden …

Übergangswoche, Woche zwischen den Wahlkämpfen, Woche der Ergebnisse, Woche der Wahrheit für die Parteien, was würden uns nicht alles für Titel für diese Woche einfallen….

Freitag, 24. Mai 2019, 10:30 Uhr: Evangelische Hochschule. Karlshöhe. „Wege zu einer modernen Hochschulstadt.“ Spannende Diskussion an der Evangelischen Hochschule. Ich spreche als Referent zu Gast beim Campus Libertatis. Viele gute Ideen zur Zukunft des Hochschulstandorts Ludwigsburg wurden entwickelt!

Übergangswoche, Woche zwischen den Wahlkämpfen, Woche der Ergebnisse, Woche der Wahrheit für die Parteien, was würden uns nicht alles für Titel für diese Woche einfallen….

Freitag, 24. Mai 2019, 10:30 Uhr: Evangelische Hochschule. Karlshöhe. „Wege zu einer modernen Hochschulstadt.“ Spannende Diskussion an der Evangelischen Hochschule. Ich spreche als Referent zu Gast beim Campus Libertatis. Viele gute Ideen zur Zukunft des Hochschulstandorts Ludwigsburg wurden entwickelt!

12 bis 18 Uhr: Vorbereitung der diversen Wahlkampfauftritte und der Materialien.

19 Uhr: Eröffnung des zweiten Bewegungszentrums des MTV. Neue Heimat für Kampfsport und Gesundheitssport, zusammen mit Fußball und Tennis, die dort ihre Außenanlagen haben. Schönes Gebäude im japanischen Stil. Viel Holz. Erster Bürgermeister Konrad Seigfried, Thomas Raab, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse, Heinz Mörbe, der Geschäftsführer des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) und viele Vertreterinnen und Vertreter der Sportpolitik, unter anderem Gemeinderätin Regina Orzechowski und Gemeinderat Wilfried Link, schauen vorbei, um dem MTV die Ehre zu erweisen. Mit ihnen viele MTV-Mitglieder. Ein großes Dankeschön geht an alle Förderer, insbesondere Stadt, WLSB und Kreissparkasse sowie an die ausführenden Unternehmen.

20 Uhr: Grußwort bei der Mitgliederversammlung der Mistelhexen. Abendfüllendes Programm, souverän moderiert vom Vorsitzenden Stefan Diefenbach, der stolz sein kann, was er mit seinem Team jedes Jahr erreicht. Herausragende Arbeit!

Samstag, 25. Mai 2019, 10-13 Uhr: Noch habe ich keinen eigenen Stand, sondern statte den Parteien Besuche ab und spreche dort an den Ständen mit den Bürgerinnen und Bürgern. Heute sind rund um den Marktbrunnen zudem die Ludwigsburger Hochschulen präsent und werben für sich und stellen ihr Angebot vor. Tolle Sache.

Sonntag, 26. Mai 2019, 8 bis 18 Uhr: Wahltag. Ganz wichtiger Tag für Stadt, Kreis, Region und Europa. Bündnis 90/Die Grünen holen wenig überraschend viele Prozentpunkte. Partei und Bewerber*innen haben vieles richtig gemacht, die aktuellen Themen besetzt und die Sorgen und Nöte der Menschen um Klimawandel und Naturschutz am besten aufgegriffen. CDU und SPD verlieren, die Freien Wähler bleiben konstant. Neben der Grünen der große Gewinner: die FDP. Zudem sind im Gemeinderat einige kleinere Parteien oder Initiativen wie das Bündnis für Vielfalt drin. Da darf man sich freuen, dass diese sicher einige bunte und gute Ideen einbringen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten. Viel Erfolg und eine gute Hand bei der anstehenden Arbeit. Es gilt viele Aufgaben anzugehen. Ich würde mich glücklich schätzen, wenn ich daran als Oberbürgermeister federführend mitwirken dürfte.

Montag, 27. Mai 2019, 14 Uhr: Besuch beim Stadtseniorenrat. Sehr aktive Gruppe. Gute Ideen und wacher Blick für die Anliegen der Menschen: Herausforderungen von Pflege und Vereinbarkeit mit Familie bzw. Beruf, Digitalisierung und Relevanz für ältere Bürgerinnen und Bürger, vernetzte Mobilität und Barrierefreiheit, Inklusion und Integration. Mit diesen Menschen lässt sich etwas bewegen.

27. Mai 2019, 16 Uhr: Es geht nach Kempten. Die Gäste von der Europäischen Kommission warten.

19 Uhr: Abendessen im Restaurant Lustiger Hirsch in Akams. Kässpatzn und Medaillons. Das Allgäuer Leibgericht. Was sonst. Die Gäste aus Brüssel sind glücklich.

28. Mai 2019, 8 bis 11:30 Uhr: Vorlesungen in Kempten. Danach Verwaltungsarbeit. Abends wieder nach Ludwigsburg.

29. Mai 2019, 8 bis 19 Uhr: Wahlkampfarbeit. Vorbereitung Stand, Flyer und Podium.

30. Mai 2019, 11 Uhr: Feiertag. Viele würden sagen Vatertag. Ausflug in den Wildpark Pforzheim. Ein Tag zum Durchschnaufen. Sohnemann Jakob und Ehefrau Ulrike an der Seite. Schöner Tag zwischen Elchen, Luchsen, Wisenten und Wildkatzen. Wäre doch auch etwas im Favoritepark …

Und wieder ist eine Woche vorbei. Die nächste bringt viele spannende Dinge, unter anderem das Podium mit den anderen Kandidatinnen und Kandidaten. Wie viele es am 3.6.2019, 24 Uhr wohl sein werden?

Es wird immer spannender. Noch stehen die Europa-, Regional-, Kreistags- und Kommunalwahlen im Mittelpunkt. Bald wird es aber die OB-Wahl sein. Schon jetzt zeigt sich an vielen Stellen, dass der Konkurrenzkampf zunimmt. Die Begegnungen zwischen Amtsinhaber und Herausforderer bleiben freundlich, werden aber kürzer und oberflächlicher. Noch ist nicht klar, ob eine dritte oder gar vierte Person das Duell zu einem Mehrkampf macht …

Freitag, 17. Mai 2019, 10:30 Uhr: Gespräch mit Landrat Haas über Region, Kreis und Stadt. Gute, vertrauensvolle Atmosphäre. Sehr hilfreiche und informative Begegnung.

Es wird immer spannender. Noch stehen die Europa-, Regional-, Kreistags- und Kommunalwahlen im Mittelpunkt. Bald wird es aber die OB-Wahl sein. Schon jetzt zeigt sich an vielen Stellen, dass der Konkurrenzkampf zunimmt. Die Begegnungen zwischen Amtsinhaber und Herausforderer bleiben freundlich, werden aber kürzer und oberflächlicher. Noch ist nicht klar, ob eine dritte oder gar vierte Person das Duell zu einem Mehrkampf macht …

Freitag, 17. Mai 2019, 10:30 Uhr: Gespräch mit Landrat Haas über Region, Kreis und Stadt. Gute, vertrauensvolle Atmosphäre. Sehr hilfreiche und informative Begegnung.

13:30 Uhr: Fotofahrt durch die Stadt. Orte, von persönlicher oder fachlicher Bedeutung werden in Augenschein genommen.

15 Uhr: Gespräch mit Schulvertretern. Gute, sehr produktive Begegnung. Die Beteiligten sprühen vor Ideen und Einsatz.

18 Uhr: Treffen mit Handwerkern und Unternehmern. Wohlwollende Stimmung. Schöner Abend bei leckerem Essen und guten Gesprächen.

Samstag, 18. Mai 2019, 14 Uhr: Festumzug Kelterplatzfest. Brauchtum, Musik, gute Stimmung. Der Oberbürgermeister vorneweg. Der Herausforderer mittendrin…

Sonntag, 19. Mai 2019, 10 Uhr: Gottesdienst Kelterplatzfest. Wunderbares Plädoyer von Pfarrerin Susanne Matthies zu Europa, Miteinander und Vielfalt. Protestanten, Katholiken und Baptisten feiern gemeinsam Kirche im Freien auf dem Kelterplatz. Da ist es sogar hinzunehmen, deshalb nicht an der Radsternfahrt nach Stuttgart teilzunehmen.

12 Uhr: Papa und Sohn schauen Mama beim Tennis zu. Souveräner Sieg über Heilbronn mit 6:3. Guter Start in die Sommersaison.

14 Uhr: Jahresfest der Bibliothek im Schlößlesfeld. Papa und Sohn genießen weiter Ihren gemeinsamen Wahlkampftag. Es wird gebastelt, musiziert und fein gespeist.

16 Uhr: Jahresfest der Karlshöhe. Beeindruckende Arbeit. Im sommerlichen Sonnenschein präsentiert. Gelöste und lockere Stimmung. Genuss zum Tagesausklang.

Montag, 20. Mai 2019: Vorlesungen und Termine in Kempten an der Hochschule. Urlaub gibt es im laufenden Semester nicht.

Dienstag, 21. Mai 2019: Extra nicht nach Kempten gefahren und Vorlesungen verlegt. Eigentlich steht ein Musterwohnprojekt auf dem Plan: öffentliche Auftaktveranstaltung der Quartiersneugestaltung Ludwigsburg Grünbühl-West. Dann aber wird die Veranstaltung abgesagt. Regen und Wind. Nicht immer ist Wahlkampf effizient.

Mittwoch, 22. Mai 2019, 8 Uhr: Vorlesung in Kempten. Kurzer Hochschultag. Schnell wieder zurück nach Ludwigsburg. Raphael Dahler hat Geburtstag.

14:30 Uhr: Vorher noch im Kindergarten des Sohnes in Stuttgart vorbei. Entwicklungsgespräch. Alles in bester Ordnung.

16 Uhr: Geburtstagsfeier in Ludwigsburg. Raphael Dahler hat in den Pavillon des Ratskellergartens eingeladen. Kuchen. Kaffee. Gute Gespräche. Gelungener Nachmittag!

Donnerstag, 23. Mai 2019, 16 Uhr: Unterwegs in Sachen Ehrenamt. Gespräche mit verschiedenen Vereinen zu den Themen Athletiktrainingsangebote, Cricket und „Haus der Vereine“.

19 Uhr: Treffen mit der Stadtbahninitiative. Fachkundige Gesprächspartner*innen, die unbedingt angehört werden müssen. Egal, ob man für BRT, Stadtbahn oder beides ist.

Die dritte Wahlkampfwoche war eine unglaublich spannende Woche, endete sie doch mit meinem Auftritt bei der Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen. Dieser Abend war aber nicht das einzige Highlight, auch die Stadtgründungsfeier und vor allem der Muttertag waren wichtige Ereignisse.

Freitag, 10. Mai 2019, 19 Uhr: Stadtgründungsfeier. Barocke Klänge des Sinfonieorchersters der Stadt Ludwigsburg, geleitet von Hermann Dukek, OB Spec spricht zu großen Themen wie Europa und Klimaschutz, Auszeichnung von Horst Tögel und Pawel Wessely, Empfang in der Ahnengalerie, zum Abschluss das Württemberglied.

Die dritte Wahlkampfwoche war eine unglaublich spannende Woche, endete sie doch mit meinem Auftritt bei der Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen. Dieser Abend war aber nicht das einzige Highlight, auch die Stadtgründungsfeier und vor allem der Muttertag waren wichtige Ereignisse.

Freitag, 10. Mai 2019, 19 Uhr: Stadtgründungsfeier. Barocke Klänge des Sinfonieorchersters der Stadt Ludwigsburg, geleitet von Hermann Dukek, OB Spec spricht zu großen Themen wie Europa und Klimaschutz, Auszeichnung von Horst Tögel und Pawel Wessely, Empfang in der Ahnengalerie, zum Abschluss das Württemberglied.

Samstag, 11. Mai 2019, 12 Uhr: Ludwigsburgs Radler kämpfen um Kilometer für eine Photovoltaik-Anlage für die DJK Ludwigsburg. Mit dabei auch Oberbürgermeister und Herausforderer. Es macht viel Spaß und die Anstrengung lohnt sich. 1766 Kilometer kommen zusammen. Ob es reicht, wissen wir erst im Juni.

13:30 Uhr: Einweihung des Kunstrasenplatzes beim TV Neckarweihingen. OB Spec pfeift das erste Spiel an, der Herausforderer lobt derweil in seiner Rede die Zusammenarbeit der Neckarweihinger Vereine. Gutes Beispiel für gelungene Sportförderung im Schatten der Weinberge.

19 Uhr: Afrikagala. Heiße Rhythmen, Tanz und Musik, bunte Farben, gut gelaunte Menschen, leckeres Essen, fruchtige Getränke … das ist Afrika! Und Ludwigsburg feiert mit. Ein toller Abend für Integration, Völkerverständigung und Miteinander.

Sonntag, 12. Mai 2019: Muttertag. Heute steht die Familie im Vordergrund. Kein Wahlkampf. Ausflug nach Hohenlohe bei schönem Frühlingswetter. Schloß Langenburg. Wanderung. Gutes Essen und Kaffee und Kuchen in der Sonne. Ein schöner Tag mit Frau, Kind und Oma.

Montag, 13. Mai 2019: Hochschule Kempten. Marathontag, Drei Vorlesungen und knapp 10 Termine danach. Als Dekan wird einem nicht langweilig. Verwaltungs- und Führungsarbeit sind auch an einer Hochschule zentral.

Dienstag, 14. Mai 2019: Hochschule Kempten, zwei Vorlesungen, dann gemeinsames Mittagessen der Fakultät, viele Besprechungen zu Budget, Personal und Finanzen, ab 15:45 Uhr Fakultätsrat. Das höchste Entscheidungsgremium der Fakultät trifft sich und trifft wichtige Entscheidungen für das Fakultätsleben.

Mittwoch, 15. Mai 2019: Das Ehrenamt steht im Vordergrund. Heute diverse Termine als Stadtverbandsvorsitzender für Sport und Vorsitzender des MTV. Unter anderem vierstündige Sitzung zur Zusammenführung der beiden Fußballabteilungen und der Jugendarbeit von MTV und 07.

Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:30 Uhr: Mitgliederversammlung bei Bündnis90/Die Grünen. Ich stelle mich vor, gehe auf die wichtigsten Stationen meines Lebenslaufs ein und erläutere meine Positionen zu den Themen Bildung, Vereinbarkeit Familie und Beruf, Klimaschutz, Wohnungsbau und Mobilität. Die anwesenden Mitglieder sind sehr offen und freundlich. Ich fühle mich sehr willkommen. Auch meine Kritiker sind fair im Umgang mit mir und wohlwollend in der Diskussion. Zum Abschluss langanhaltender Applaus. Ich war aufgeregt, kämpfte mit vollem Einsatz und habe Erfolg, wie ich am nächsten Morgen höre. Die Grünen werden mich unterstützen. Dass sie dafür einige offene Punkte zu diskutieren hatten, ist nur normal und absolut verständlich.

Ich freue mich sehr! Ein perfektes Ende der dritten Woche!

Die zweite Wahlkampfwoche brachte viele neue Erkenntnisse und eine Menge guter Gespräche am Rande wichtiger gesellschaftlicher Angebote mit sich. Natürlich war der Sport wieder präsent und am Außenauftritt des Kandidaten haben wir auch gearbeitet …

Samstag, 4. Mai 2019, 11:30 Uhr: Bei strömendem Regen wurden der Zunftbaum am Wettemarkt aufgestellt und anschließend das gemeinsame Fest eröffnet. Es spricht für Oßweil, dass trotz schlechten Wetters viele Menschen da waren und miteinander gefeiert haben.

Die zweite Wahlkampfwoche brachte viele neue Erkenntnisse und eine Menge guter Gespräche am Rande wichtiger gesellschaftlicher Angebote mit sich. Natürlich war der Sport wieder präsent und am Außenauftritt des Kandidaten haben wir auch gearbeitet …

Samstag, 4. Mai 2019, 11:30 Uhr: Bei strömendem Regen wurden der Zunftbaum am Wettemarkt aufgestellt und anschließend das gemeinsame Fest eröffnet. Es spricht für Oßweil, dass trotz schlechten Wetters viele Menschen da waren und miteinander gefeiert haben. Der Vorsitzende des Bürgervereins, Marcus Kohler, hat souverän moderiert und ein Gespür für die richtigen Worte bewiesen. Dank auch an die Ludwigsburger Feuerwehr für ihren Einsatz!

Sonntag, 5. Mai 2019, 13 Uhr: Ludwigsburger Kinderfest. Vereine, Tanzschulen, Initiativen, Stadtverwaltung, Feuerwehr und viele mehr im Einsatz für die Jugend. Tolle Angebote auf Akademiehof, Rathaushof und Marktplatz.

15 Uhr: Strombergstraße. Einst Protestbewegung gegen einen Ausbau der Strombergstraße, nunmehr Bürgerfest der Weststadt. Der Strombergstraßenlauf begeistert viele. OB und Herausforderer sind unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und laufen engagiert ihre Runden. Am Rande gute Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie Mitglieder des Naturpark West e.V. Ganz wichtige Aufgabe, die Verein und Lauf erfüllen. Besten Dank an Dr. Christine Knoß und ihre vielen Helferinnen und Helfer. Eine toll organisierte Veranstaltung, die einfach Spaß macht.

Mittwoch, 8. Mai 2019, 16 Uhr: Treffen mit Jugendvertretern zum OB-Wahlkampf. Ganz wichtige Zielgruppe. Die sind am Puls der Zeit und haben großartige Ideen und wollen Zukunft gestalten! Klimawandel, Umweltschutz, Bildung, Weg in den Beruf, soziales Engagement, da kommt ganz viel zusammen.

18 Uhr: Vorstandssitzung beim MTV. Die normale Arbeit im Ehrenamt geht weiter. MTV und Ludwigsburger Sportvereine können sich sicher sein. Der Vorsitzende macht seine Arbeit für MTV und Stadtverband zuverlässig weiter.

21 Uhr: Grußwort bei der Mitgliederversammlung der Schneeläuferzunft und gute Gespräche mit den Mitgliedern. Heike Strobel und Gernot Jäger super engagiert. Die gehören in den Gemeinderat! Danke für den großen Einsatz der SZL für den Sport in Ludwigsburg.

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10 Uhr: Foto-Shooting für die OB-Wahl. Klasse Visagistin, ein großartiger Fotograf und eine schöne Kulisse. Da muss nur noch der Kandidat mithalten. Der gibt sein Bestes. Klasse Bilder entstehen. Das Wetter ist wechselhaft. Mal Sonne und blauer Himmel. Mal Wolken und Regen. Das ermöglicht ein tolles Spiel mit den Motiven und mit Licht und Schatten. Wie das richtige Leben eben …

20 Uhr: abends großer Kultur- und Musikgenuss. Eröffnungskonzert der Ludwigsburger Schloßfestspiele. Finnische Klänge, von einem großartigen Männerchor intoniert. Schwere, aber sehr zeitgemäße und wichtige Kost mit der herausragenden Eröffnungsrede des grandiosen Pianisten Igor Levit. Danach das Orchester der Schloßfestspiele unter der Leitung von Pietari Inkinen und Solist Rene Pape mit der mitreißenden 13. Symphonie b-Moll op. 113 „Babi Jar“ von Schostakowitsch. Kein leichtes Frühlingskonzert, aber unvergesslich! Große Kunst.

Woche zwei ist zu Ende. Es war eine klasse Woche. Ich freue mich auf Woche drei und viele neue Eindrücke …

Eine aufregende erste Wahlkampfwoche geht zu Ende …

Donnerstag, 25. April 2019, Film- und Medienzentrum: Es ist so weit. Endlich die von vielen lange erwartete Pressekonferenz. Ich habe mich nach der überwältigenden Zustimmung der Mitgliederversammlungen von CDU und SPD, meine Kandidatur zu unterstützen, entschieden, bei der Wahl des Oberbürgermeisters von Ludwigsburg anzutreten.

Eine aufregende erste Wahlkampfwoche geht zu Ende …

Donnerstag, 25. April 2019, Film- und Medienzentrum: Es ist so weit. Endlich die von vielen lange erwartete Pressekonferenz. Ich habe mich nach der überwältigenden Zustimmung der Mitgliederversammlungen von CDU und SPD, meine Kandidatur zu unterstützen, entschieden, bei der Wahl des Oberbürgermeisters von Ludwigsburg anzutreten. Auch mit Bündnis 90/Die Grünen habe ich in den letzten Tagen gute Gespräche geführt. Ich bin gespannt, wie sich die Grünen entscheiden. Die Pressekonferenz ist spannend und aufregend für mich. Irgendwie hat man ja trotz aller Erfahrung auch Lampenfieber. Es heißt, wenn kein Lampenfieber vorhanden ist, geht ein Presseauftritt sowieso schief. Insofern wurde die Regel mal wieder bestätigt. Die PK verläuft gut und erfolgreich. Ich kann meine Ideen und Ziele für Ludwigsburg erläutern und komme mit den anwesenden Journalistinnen und Journalisten gut ins Gespräch. Die nachfolgende Berichterstattung ist ein klasse Startschuss für die kommenden Wochen.

Samstag, 27. April 2019, Reit- und Fahrverein Ludwigsburg-Oßweil: Dressurreiten ist einfach eine edle und schöne Sportart. Eine Ehre und Freude zugleich, beim Dressurturnier des RFV Ludwigsburg-Oßweil die Pokale, Blumen und Preise übergeben zu dürfen. Äußerst charmant und zuvorkommend Nina Coletti, die Erste Vorsitzende, Führung durch die mit städtischen Geldern und auf Vermittlung des Stadtverbands für Sport renovierte Reithalle inklusive. Einfach klasse, wenn Sportförderung so gut ankommt und passend eingesetzt wird!

Später: Mobilitätstag in der Innenstadt. Leider verregnet und wenig besucht. Dennoch gute Gespräche mit der Radwegeinitiative und mit dem Aktionsbündnis Niederflurbahn am Stand. Ich freue mich auf weitere Gespräche. Hier finden wir sicher Lösungen, die Nachhaltigkeit, Umweltschutz, schnelles Vorankommen von Menschen sowie Einkaufserlebnis und Interessen der Innenstadthändler vereinen. Meine Vorbildbeispiele Brest und Reims in Frankreich, die ich im September 2018 mit meinem Sohnemann Jakob, einem begeisternden Eisenbahner und Metrofan, befahren habe, zeigen es. Ob sie für Ludwigsburg beispielgebend sind? Wir müssen sehr genau prüfen, wie wir den Nahverkehr unserer Stadt und die Anbindung der Stadtteile gut voranbringen. Oftmals ist vielleicht auch ein gut getakteter, ganz normaler Busverkehr, der regelmäßig fährt und hält, besser als große Träume von BRT und Stadtbahn …

Am Abend: Meisterkonzert. Das verspricht viel. Und die Stadtkapelle Ludwigsburg des Musikvereins Ludwigsburg-Oßweil hält, was sie verspricht. Ein tolles Konzert mit einem herausragenden Dirigenten Horst Bartmann und zwei tollen Solisten: Vlado Kumpan als Genie an der Trompete und der bezaubernden Sängerin Irene Naegelin. Und natürlich eine stolz und berauschend aufspielende Stadtkapelle in symphonischer Besetzung. Am Rande: freundliche und wohlwollende Unterhaltung mit Werner Spec. Konkurrenten müssen keine Feinde sein!

Sonntag, 28. April 2019, Grünbühl: das Technische Hilfswerk Ludwigsburg ist mein Gastgeber. Ortsbeauftragter Gerhard Kratt gibt sich als exzellenter Fremdenführer durch das Anwesen, insbesondere das neue Gebäude des THW ist beeindruckend. Interessante Gespräche mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zeigen, wie wichtig die Arbeit des THW vor Ort und oft auch in der Ferne des In- und Auslands ist.

Montag, 29. April und Dienstag, 30. April 2019: Es steht Lehre an der Hochschule an. Die Kolleginnen und Kollegen und die Studierenden sehen es mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie gönnen mir einen möglichen Erfolg von Herzen, wollen aber am liebsten, dass ich Ihnen nicht verloren gehe … Wermutstropfen: zum Maibaumaufstellen in Pflugfelden reicht es nicht. Die Vorlesungen stehen im Weg.

1. Mai 2019, Oststadt: großer Wahlkampftag bei herrlichem Wetter. Eröffnung der Tennissaison beim MTV Ludwigsburg. Rund 100 Gäste beim Bändelesturnier. Sensationell. Vier Mal so viel wie bisher. Der Vorsitzende hat die Ehre zu begrüßen, eine gute und gesunde Saison 2019 zu wünschen und die Abteilungsleitung vorzustellen. Dank inklusive. Selbstverständlich. Und zum Abschluss ein Glas Orangensaft oder Sekt und ein herzliches Prosit auf die Mitglieder.

Zum Mittagstisch auf den Lemberg: Der RKV Poppenweiler hat geladen. Gute Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern. Viele Bürgerinnen und Bürger sind offen für Neues und machen mir Mut für die nächsten Wochen. „Herr Knecht, sie wären eine gute Wahl für Ludwigsburg“, hört man an vielen Tischen. Große Motivation. Ja, ich würde mich sehr freuen, für diese Stadt Verantwortung übernehmen zu dürfen. Ein herzliches Dankeschön geht an die großartige Arbeit des RKV und seine nimmermüden Helferinnen und Helfer.

Weiter nach Neckarweihingen. Hofgut Aberle. Gedeckte Tische, Kaffee und Kuchen, Musik für jedes Alter. Matthias Knecht als schunkelnder OB-Kandidat, der die Herzen der Menschen beiderseits des Neckar durchaus zu erreichen scheint: „schön, dass wir sie jetzt auch persönlich kennen lernen“ hört man oft. Herzlichen Dank an Familie Aberle für eine hervorragende Bewirtung. Der Hofladen hat einen neuen Kunden gewonnen.

Und weiter geht es zu den Kleintierzüchtern. Früher Abend und immer noch volle Hütte. Klasse Currywurst und gute Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern. Von wegen Wahlkampf. Das macht einfach nur Spaß. Schade, dass der Tag bald zu Ende ist.

Jetzt steht zum krönenden Abschluss noch der Hockey-Club an. Der feiert traditionell am ersten Mai groß auf und fährt ein tolles Programm. Aber, dann geschieht es. Ein Anruf. Sohn Jakob: „Papa weißt Du, ich finde es gerade total blöd, dass Du Bürgermeister werden willst. Ich sitze hier und baue Lego und das Haus bricht immer wieder zusammen. Ich brauche den Papa hier bei mir – zum bauen!“ Guuuut, was ist der Hockeyclub schon gegen einen fünfjährigen Sohn. Also ab nach Hause. Lego bauen helfen. Und der HCL wird zeitnah besucht. Versprochen. Schon am Doppelspieltag am 4./5. Mai besteht dazu wieder die Chance … Achim Schröter und Frank Weitenhagen und alle anderen werden es mir verzeihen …

Die erste Woche ist durch. Es war eine tolle, eine sehr erfüllende Woche. So macht es Spaß. Wettemarkt, Kinderfest und Strombergstraße können kommen. Besten Dank an meine Unterstützerinnen und Unterstützer in Team und Agentur. Ihr seid klasse!